Startseite / Allgemein / Wie das Smart Home dein Leben vereinfacht
Wie das Smart Home dein Leben vereinfacht
Die Lichter über das Smartphone steuern. Foto: Philips

Wie das Smart Home dein Leben vereinfacht

Du fragst dich, was eigentlich dieses „Smart Home“ soll? Was dir das bringen soll? Anhand eines beispielhaften Tagesablaufes zeige ich dir, wie ein Smart Home dein Leben vereinfachen und komfortabler gestalten kann. Alle Szenarien, die ich skizziere sind heute schon möglich und verwenden Technik, die du heute bereits kaufen kannst.

Der Morgen

Eine halbe Stunde, bevor du  aufstehen musst, fährt deine Philips Hue langsam die Helligkeit in deinem Schlafzimmer hoch. Gleichzeitig fährt das intelligente tado Thermostat die Temperatur im Bad von der kühlen Nacht zu einer angenehmen Wohlfühltemperatur hoch. Nach einer halben Stunde hat die Beleuchtung die volle Helligkeit erreicht und dein Schlafzimmer erstrahlt in einem aktivierenden hellblau. Jetzt fährt die intelligente Rolladensteuerung automatisch die Rollläden hoch. Deine intelligente Sonos Stereoanlage erkennt anhand der Daten deines Jawbone Fitnessarmbandes, dass du trotz der Helligkeit immer noch schläfst und schaltet deine Lieblingsmusik ein. So wirst du sanft aus deinem Schlaf geweckt.

Zeit dich fertig zu machen. Du gehst in das mittlerweile angenehm warme Bad. Dein Fitnessarmband meldet der Belkin WeMo Steckdose, dass du wach bist und schaltet die Kaffeemaschine ein. Während du duschst brüht schon der Kaffee und wartet mit angenehmem Duft auf dich, wenn du in die Küche kommst. Bevor du duschen gegangen bist, bist du noch auf die intelligente Withings Waage gestiegen. Sie hat dein aktuelles Gewicht aufgezeichnet und zusammen mit den Schlafdaten deines Fitnessarmbands an die Gesundheitsapp deines Smartphones gesendet.

Das Fitness-Armband ist dein ständiger Begleiter. Foto: Jawbone

Das Fitness-Armband ist dein ständiger Begleiter. Foto: Jawbone

Der Arbeitstag

Sobald du das Haus verlassen hast, schließt das intelligente kevo Türschloss automatisch die Tür und das das tado Thermostat regelt die Temperatur in der runter. Während du ins Büro fährst, reinigt dein Roomba Saugroboter dein Wohnzimmer.

Zur Mittagspause bist du mit einem Freund verabredet. Die 10 minütige Autofahrt dauert heute länger, da ein unvermeidlicher Stau dich aufhält. Dein Connected Drive BMW gleicht das Ziel mit dem Kalender ab und erkennt, dass du zu einem Treffen mit deinem Freund fährst. Dein BMW schickt deinem Freund eine Nachricht und teilt ihm mit, dass du dich verspäten wirst.

Auf dem Weg zurück ins Büro klingelt dein Telefon. Der Klempner steht vor deiner Tür. Mit deinem Smartphone öffnest du das Türschloss und lässt ihn rein. Während er im Haus ist, schaust du mit der Dropcam nach dem Rechten.

Smart Home Dropcam

Das Smart Home von überall mit der W-Lan Kamera überwachen. Foto: dropcam

 

Der Abend

Nach einem erfolgreichen Arbeitstag fährst du mit dem Auto vom Büro nach Hause. Sobald du in die Einfahrt einbiegst, fährt das intelligente Garagentor hoch. Dein mit SmartThings Sensoren ausgestatteter Briefkasten teilt dir mit, dass du Post bekommen hast.

So intelligent dein Zuhause auch ist, ein paar Haushaltsverpflichtungen warten leider trotzdem auf dich. Die smarte Samsung Waschmaschine, die du morgens beladen hast, hat den Waschvorgang so getimet, dass die Wäsche bei deiner Rückkehr fertig ist. Die feuchte Wäsche lädst du in den Trockner.

Heute war ein recht trockener Tag. Die Feuchtigkeitssensoren im Rasen haben dem Sprengsystem mitgeteilt, dass der Rasen etwas Feuchtigkeit gebrauchen könnte. Das System hat den Wetterbericht gecheckt und festgestellt, dass nicht mit Regen zu rechnen ist. Daraufhin hat das Sprinklersystem gestartet und den Rasen für eine Stunde gesprengt. Bevor das passiert ist, hat der RoboMow Roboterrasenmäher den Rasen auf die gewünschte Länge gekürzt.

Bevor du den ruhigen Abend angehst, fährst du mit deinem Rennrad durch den Park. Deine Samsung Gear S Smartwatch trackt deine Aktivität und überträgt die Daten an deine Gesundheitsapp. Du erhältst eine Nachricht auf deine Smartwatch. Die intelligente Pillendose Vitality GlowCap deines Vaters meldet: Er hat die lebenswichtigen Pillen noch nicht eingenommen. Du rufst ihn schnell über deine Smartwatch an und erinnerst ihn an seine Medizin. Du erfährst, dass bei deinen Eltern zu Hause alles in Ordnung ist.

Samsung Gear S Smartwatch

Telefonieren mit der Samsung Gear S Smartwatch Foto: Samsung

Nach dem anstrengenden Arbeitstag möchtest du sich im Wohnzimmer entspannen. Deine Sonos Anlage erkennt, dass du das Wohnzimmer betrittst und spielt leise Entspannungsmusik. Die Philips Hue Lampen sorgen für ein entspannendes Licht.

Nach einer halben Stunde Entspannung, schaltest du den Fernseher an. Die Musik von der Anlage verstummt langsam und die Lichter gehen in den Modus „Fernsehen“. Über die Sprachsuche deines Amazon Fire TV suchst du dir einen spannenden Film heraus, den du heute gucken möchtest. Nach dem Film teilt dir der Trockner per Push-Nachricht auf dein Smartphone mit, dass die Wäsche trocken ist. Zeit die Wäsche zusammen zu falten.

Sonos im Einsatz im Wohnzimmer. Foto: Sonos

Sonos im Einsatz im Wohnzimmer. Foto: Sonos

Die Nacht

Zum Einschlafen hörst du gerne Musik. Über dein Fitnessarmband weiß die Anlage, wann du eingeschlafen bist und lässt die Musik langsam leiser werden. Nachts musst du einmal zur Toilette. Der Bewegungsmelder erkennt, dass du aufstehst und schaltet das Licht im Bad an.

Die eingesetzte Technik

Wie bereits eingangs erwähnt, habe ich in dem geschilderten Tagesablauf nur Technik verwendet, die es heute schon gibt. Natürlich ist das noch längst nicht alles, was heutzutage möglich ist. Insbesondere in Zusammenhang mit einer Smart Home Zentrale sind noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten denkbar. Ich habe mich in diesem Artikel auf Lösungen beschränkt, die einfach und relativ günstig umsetzbar sind und auch einzeln funktionieren.

Hier findest du eine Liste der erwähnten Geräte. Die Links bringen dich zum Online Shop (meist Amazon), wo du die smarten Geräte online kaufen kannst.

smarte Lampe – Philipps Hue

Fitnessarmband – Jawbone

Smarte Stereoanlage – Sonos

smartes Thermostat – tado

smarte Waage – Withings Scale

smarte Steckdose – Belkin WeMo

smartes Türschloss – kevo (Amazon.com)

W-Lan Kamera – Dropcam

Saugroboter – iRobot Roomba 780

Smart Home Sensoren – SmartThings (Amazon.com)

Smarter Rasensprenger – Rachio (Amazon.com)

Rasenmähroboter – RoboMow

Smarte Waschmaschine – Samsung Waschmaschine

Smartwatch – Samsung Gear S

Smarte Pillendose – Vitality GlowCap (Amazon.com)

Smarter Fernseher – Amazon Fire TV

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst. Am besten abonnierst du auch jetzt gleich den Newsletter. So erhältst du neue Artikel als erstes bequem in dein Email-Postfach.

 

Über Robin

Technik-Fan und Diplomingenieur Städtebau/Stadtplanung. Dies sind die Zutaten für Robins Leidenschaft für die Themen Smart Home, Smart City und technische Gadgets. Auf seinem Blog www.primelife.co berichtet er über smarte Technik die das Leben einfacher und komfortabler macht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*