Startseite / Reisen / Nie wieder einen Koffer verlieren mit smartem Gepäck
Nie wieder einen Koffer verlieren mit smartem Gepäck

Nie wieder einen Koffer verlieren mit smartem Gepäck

Ein Schwerpunkt hier auf primelife sind das Smart Home und Technologie, die unser Leben zu Hause einfacher und komfortabler gestalten. Doch was, wenn man mal das Haus verlässt? Ist dann alles vorbei mit dem smarten, vernetzten Leben? Mitnichten. Mittlerweile haben smarte Technologien auch das Reisegepäck erreicht. Location Tracker und Smarte Koffer sollen uns das Reisen erleichtern und vereinfachen. Ich habe mir mal angeschaut, welche Gadgets es auf dem Markt gibt, die das Gepäck smart machen.

Bluesmart

bluesmart

Ende 2014 hat die Indiegogo Kampagne für den smarten Koffer Bluesmart für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Eine geniale Kombination von eigentlich schon bekannten Technologien lassen den Koffer zur eierlegenden Wollmilchsau werden.

Location Tracking

Eine der naheliegendsten Funktionen eines smarten Koffers. Mit dem Location Tracking kann der Standort des Koffers festgetellt werden.

Bluetooth Schloss

Das Schloss am Koffer lässt sich per Smartphone über Bluetooth ver- und entriegeln. Entfernt sich der Besitzer von seinem Koffer, verschließt sich der Koffer von selbst.

USB Ladegerät

Kennt ihr das? Für die lange Reise habt ihr eurer Tablet mit Filmen vollgepackt, damit ja keine Langeweile aufkommt. Doch schon nach der halben Reisezeit macht der Akku schlapp. Der smarte Koffer hat natürlich auch für diesen Fall eine Lösung parat. Mit einem eingebauten Akku könnt ihr euer Smartphone oder Tablet auch unterwegs mit Strom versorgen.

Eingebaute Waage

Smarte Koffer wiegen sich selbst. Im Haltegriff des Koffers ist eine Waage eingebaut, die uns mitteilt, wie schwer der Koffer ist. Gerade für Flüge mit Low-Cost-Carrieren kann dieses Gadget die schmerzhafte Nachzahlung von Übergepäck verhindern.

Die Kickstarter Kampagne von Bluesmart war ein voller Erfolg und hat über 2 Mio US $ eingebracht. Ausgeliefert werden soll der Koffer ab Sommer 2015. Kostenpunkt: 330$ (ohne Versand). Über diesen Link gibt’s 20$ Rabatt.

Trunkster

Trunkster

Ebenfalls über Crowdfunding finanziert, soll dieser smarte Koffer im Herbst diesen Jahres ausgeliefert werden. Der Trunkster Koffer verzichtet auf Reisverschlüsse. Stattdessen hat er einen Verschluss, der sich – ähnlich wie eine Rolladen – auf- und zuschieben lässt. Der Koffer verfügt über eine eingebaute Waage, ein eingebautes USB-Ladegerät und Location Tracking. Es gibt ihn in einer Handgepäck und einer checked-baggage Version und es gibt ihn ab 325$. Über diesen Link bekommt ihr 30$ Rabatt.

Smarter Koffer von Samsonite und Samsung

Anfang Mai 2015 haben Samsonite und Samsung ebenfalls einen smarten Koffer angekündigt. Auch er soll über eine eingebaute Waage, Location Tracking und ein Bluetooth Schloss verüfgen. Außerdem soll er den Eincheck-Vorgang vereinfachen. Sehr geil auch: mittels eines eingebauten Motors seinem Besitzer folgen soll. Ob das in einem vollen Flughafen oder Bahnhof kollisionsfrei funktioniert wird sich zeigen …

LugLoc

luggage-locator-device-1

Wem die smarten Koffer zu teuer sind, kann seinem alten Koffer mit dem LugLoc Tracker ausstatten. Er wird einfach in das Gepäckstück gelegt. Über die App kann dann der Standort des Gepäcks abgerufen werden. Da der Koffer über das Mobilfunknetz kommuniziert ist das Abfragen des Standorts (=Trace) nicht kostenlos. Für 70$ gibt es den Tracker inklusive 5 Traces. Weitere Traces können über die App gekauft werden. Im Smasonite GeoTrakR soll der LugLoc demnächst bereits installiert sein.

Trakdot

Trakdot

Trakdot funktioniert ähnlich wie LugLoc. Der Tracker wird in das Gepäck gelegt und ermöglicht die Lokalisierung des Gepäcks. Der Besitzer wird automatisch benachrichtigt, wenn das Gepäck das Flugzeug verlassen hat. Am Gepäckband selbst kann das Gepäck über Bluetooth lokalisiert werden.

Aktueller Preis: EUR 95,57 bei Amazon.de

Über Robin

Technik-Fan und Diplomingenieur Städtebau/Stadtplanung. Dies sind die Zutaten für Robins Leidenschaft für die Themen Smart Home, Smart City und technische Gadgets. Auf seinem Blog www.primelife.co berichtet er über smarte Technik die das Leben einfacher und komfortabler macht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*