Startseite / Videoüberwachung / Smart Home Kamera mit Gesichtserkennung – netatmo Welcome
Smart Home Kamera mit Gesichtserkennung – netatmo Welcome

Smart Home Kamera mit Gesichtserkennung – netatmo Welcome

Auf der CES 2015 in Las Vegas habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, am Stand von netatmo vorbei zu schauen. Dort gab es nämlich die neue Smart Home Kamera „Welcome“ zu sehen. Mit dieser Kamera steigt netatmo nun auch in den Markt der Security-Devices ein. Bemerkenswertestes Feature der Wlan Kamera ist sicherlich die Gesichtserkennung. Sie erkennt, ob sich bekannte oder fremde Personen im Raum befinden.

Je nach Einstellungen schickt die Kamera beispielsweise eine Push-Nachricht auf das Smartphone des Nutzers wenn sich fremde Personen in der Wohnung aufhalten. Der Nutzer kann sich dann einen aufgenommenen Clip der Kamera ansehen oder den Live-Stream auf sein Smartphone holen. Aufgenommene Videos und Daten zur Identifikation werden nur auf der SD-Karte der Kamera gespeichert und von dort direkt auf das Smartphone gestreamt. So gelangen diese sensiblen Daten garnicht erst in die Cloud.

Die Gesichtserkennung im Einsatz.

Die Gesichtserkennung im Einsatz.

Welche Use Cases sind noch denkbar? Eltern werden benachrichtigt, wenn die Kinder gut von der Schule nach Hause gekommen sind. Oder die Kamera warnt, wenn der falsche Gasmann sich bei den Großeltern an der Erbschaft zu schaffen macht. Fremd gehen im eigenen Haus, oder heimlich eine Party mit den Freunden schmeißen wird wohl mit dieser Smart Home Kamera deutlich schwieriger. Damit das ganze aber nicht zu sehr in Big Brother ausartet, können über die App die Privatsphäreeinstellungen individuell angepasst werden und beispielsweise bei Anwesenheit (bestimmter) bekannter Personen Funktionen und Benachrichtigungen abgestellt werden.

Was gibt es noch zu berichten? Die Wlan Kamera filmt mit 1080p Full-HD-Auflösung. Einen Zoom hat sie nicht und sie kann auch nicht geschwenkt werden. Dafür verfügt sie über einen 130 Grad Weitwinkel, der einen Großteil des Geschehens einfängt. Ein Motion Sensor registriert Bewegungen und in der Dunkelheit schaltet die Kamera auf Night Vison (dann funktioniert die Gesichtserkennung allerdings nicht). Optisch unterscheidet sich die Smart Home Kamera kaum von der Wetterstation. Netatmo setzt also auf das bekannte Design. Das sieht schick aus. Würde ich mir in die Wohnung stellen.

netatmo wlan kamera welcome ces
Die Kamera kann durch sogenannte „Tags“ ergänzt werden. An Türen oder Fenstern befestigt, können sie ebenfalls eine Meldung absetzen, wenn diese geöffnet oder geschlossen werden. Über die Apple Homekit und IFTTT-Anbindung kann die Kamera auch mit anderen Smart Home Geräten kommunizieren.

Die Smart Home Kamera soll im zweiten Quartal 2015 in die Läden kommen. Der Preis liegt dann bei 249 €.

Über Robin

Technik-Fan und Diplomingenieur Städtebau/Stadtplanung. Dies sind die Zutaten für Robins Leidenschaft für die Themen Smart Home, Smart City und technische Gadgets. Auf seinem Blog www.primelife.co berichtet er über smarte Technik die das Leben einfacher und komfortabler macht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*