Startseite / Wearables / Smartwatch / Activité Pop – Smarte Uhr mit Fitness Tracker
Activité Pop – Smarte Uhr mit Fitness Tracker

Activité Pop – Smarte Uhr mit Fitness Tracker

Fitness Armbänder und Fitness Tracker waren der Trend des Jahres 2014 und auch im Jahr 2015 können wir uns auf viele neue Modelle gefasst machen. Immer mehr Menschen tracken ihre Schritte und Aktivitäten mit dem Ziel gesünder zu leben. Oft kommt es aber vor, dass ein Fitness-Tracker  hochmotiviert gekauft wird, nach ein paar Wochen oder Monaten dann aber in der Schublade landet. Die Gefahr besteht vor allem bei Fitness Armbändern, die man nicht permanent tragen kann oder möchte. Sei es, weil sie nicht schick genug sind (beim Date, Meeting, Sektempfang), nicht wasserfest sind (Duschen, Spülen, Schwimmen) oder schlicht und einfach die Uhrzeit nicht anzeigen.

withings activité pop fitness tracker

Die Withings Activité Pop. Foto: Withings

Withings hat sich dieser Probleme mit der Activité Pop angenommen und auf der CES einen Fitness Träcker präsentiert, der gleichzeitig eine schicke Uhr ist. Oder umgekehrt. Auf einem „normalen“ (analogen) Ziffernblatt hat die Activité Pop zusätzlich einen kleinen Zeiger, der anzeigt, wie viel Prozent eures Aktivitätsziels ihr bisher erreicht habt. Mit der Activité Pop Fitnessuhr könnt ihr eure wie bei einem Fitness Armband auch, Aktivitäten wie Schritte, zurückgelegte Distanz, verbrannte Kalorien und eure Schlafgewohnheiten tracken. Über die kostenlose App synchronisiert die Uhr die Daten auf euer Smartphone. Richtig spannend ist die Uhr auch für Schwimmer. Die Withings Smartwatch kann nämlich (nach einem Sofwareupdate im Q1 2015) auch tracken, wieviel Schwimmzüge ihr gemacht habt. Ein weiteres cooles Feature ist der stille Alarm. Die smarte Uhr weckt euch mit sanften Vibrationen. So werdet ihr wach, euer Partner/Partnerin kann aber noch weiter träumen. Die eingestellte Weckzeit erfahrt ihr übrigens, wenn ihr die Frontscheibe der Uhr antippt. Die Zeiger gehen dann für ein paar Sekunden auf die eingestellte Weckzeit und stellen sich dann wieder auf die aktuelle Uhrzeit zurück. Eine witzige Idee.

Die Uhr ist bis 50m wasserdicht und läuft mit einer handelsüblichen CR2025 Knopfzelle. Laut Hersteller sollt ihr damit 8 Monate über die Runden kommen, ohne die Batterie ersetzen zu müssen. Das Armband ist austauschbar. Die Uhr soll Ende Februar 2015 zu kaufen sein und wird dann preiswerte 150 Euro kosten. Die Vorgänger-Uhr Activité hat noch verrückte 350 Euro gekostet. Zurzeit ist sie nur mit iOS-Geräten kompatibel (ab iPhone 4S). Eine Android Unterstützung soll bald folgen. Ein ausführlichen Test der Withings Activité Pop hoffe ich bald hier im Blog veröffentlichen zu können.

withings activité pop color options

Die smarte Uhr von Withings kommt in verschiedenen Farben. Foto: Withings.

Fazit

Mein erster Eindruck der Uhr war echt klasse. Die Withings Activité Pop löst Probleme, die andere Fitnesstracker haben. Sie ist geeignet für alle, die zwar gerne ihre Fitness und ihre Aktivitäten tracken möchten, denen aber andere Fitness Armbänder bisher nicht schick genug waren. Oder für diejenigen, die nicht auf eine (richtige) Uhr am Handgelenk verzichten möchten, aber auch nicht neben der Uhr noch ein Fitness-Armband tragen möchten.

Was haltet ihr von der Withings Activité Pop Smartwatch? Würdet ihr sie kaufen?

Über Robin

Technik-Fan und Diplomingenieur Städtebau/Stadtplanung. Dies sind die Zutaten für Robins Leidenschaft für die Themen Smart Home, Smart City und technische Gadgets. Auf seinem Blog www.primelife.co berichtet er über smarte Technik die das Leben einfacher und komfortabler macht.

2 Kommentare

  1. Die neue Uhr von Withings ist schon ziemlich verlockend – das muss man zugeben. Wie lange habe ich selbst schon auf endlich etwas Tragbares gewartet. Bisher hab ich noch immer auf das Jawbone Up gesetzt. Als Wecker eingesetzt ist das einsame spitze (Schlafphasen…), als modisches Accesoire für jeden Tag eher weniger. Ist denn schon bekannt wann die Pop tatsächlich verkauft wird?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*